Das Leben und Mona
c h a s t e & t i n k a

Hiiiiii...

Was geht? Bei mir ne ganze Menge... . Fangen wir an.

- ich bin durch die Prüfung gefallen
- ich werde am Samstag umziehen - nach Hildesheim
- ich war in Berlin ...
- Jenny ist schädlich, weil ich so beeinflussbar bin

Joa, ich glaub das ist die grobe Übersicht.

Also, was ist bei der Prüfung schief gegangen? Alles. Rechnungswesen verkackt, BWL-Teil war auch nicht so gut, Mathe 6, Informationsverarbeitung soll ich angeblich auch sehr versagt haben, was bedeutet, dass ich es halt nicht geschafft hab. Ich weinte ne Runde und dachte: Maaaaann... drei Jahre verschenkt. Aber was solls... . Ich werd von Null anfangen, hätte aber natürlich wesentlich besser ausgesehen, wenn ich bestanden hätte, trotz dass es nicht mein Ding gewesen ist, nä? Was solls ... .
Sie wollen mich beim Abschluss sehen. Der ist Freitag am 25.06. . Ich geh hin, glotz ne Runde, bau mit auf, mach nen guten Eindruck, sag Tschüss und dann tschüss... nä.

~

Joooo... am darauf folgenden Samstag werd ich dann meine Habseligkeiten nach Hildesheim verfrachten. Am Freitag kommt mein einziger Beistand nach Plön. Er hat auch den Mietwagen besorgt und er ist auch derjenige, bei dem ich wohnen werde. Marcus. Mein Eltern werden nicht hinkommen, Lisa hat keine Zeit, Jenny ist in Berlin und Vater will nicht, weil keine Party stattfinden wird.

Cool. Erinnert mich an meinen Abschluss 2007. Da war auch nur Chris da. Tja. Mein Leben halt. Ich erwarte nich so viel davon, aber ich werds mir trotzdem schön gestalten. So wie ich es eben erwarte.

~

Ich war in Berlin. Ja die Jenny hats mal wieder finanziert. Aber ihre Planung ließ mal wieder zu wünschen übrig. Nur weil ich einmal nich mitgedacht hab isses so schief gegangen. Aus Donnerstag wurde dann Freitag. Wir schliefen dann immer bei Matze (Kumpel von Franz), DAS hat funktioniert.... . Aber am Geld mangelte es so sehr. Jenny hätte drauf bestehen müssen, mich nicht mit zu nehmen, damit es wenigstens etwas mehr gewesen wäre. Ihre Sicherheit war ja "Ich besorg das schon irgendwie... [...]." Hammer. Verrückt. Bescheuert. Naaaaja... Mit ihr hab ich in Berlin nur gestritten. Aber alles andere war dafür um so schöner und das wars mir irgendwie dann auch wert. Während Jenny mir schon wieder kündigen wollte, hatte ich super schöne Tage mit Franz und Co. . Während sie mal wieder nichts verstand, hatte ich das geilste Training meines Lebens und während sie mal wieder im hirnlosen Sonstwo versank, hatte ich sehr viel Spaß im Pool eines oberteuren Penthouses.

Und ich hab ihn wieder. Er ist nicht weg, so, wie ich es am 05.05. feststellte. Wir haben uns wiedergefunden - und wie! Ich kann es nicht beschreiben, aber unsere Freundschaft ist sehr innig. Und ich hab viel erkannt. So bezüglich mir, ihm, der Welt... .

~

Kommen wir fast fließend zu Jenny. Die Freundschaft fing scheiße an. Sie hat mich an sich getackert, ich konnte nich mehr weg, sie zwang sich mir auf, sie quälte mich, keiner half mir, als ich mich nich befreien konnte. Was lustig aussah, war bitterer Ernst. Ein zweiter Chris sozusagen. Ich versuchte diesen Umstand für mich zum Guten zu wenden, indem ich sie erzog. Ich brachte ihr bei, wie man mit Menschen umgeht. Dass man nichts erzwingen kann, dass keiner macht was sie sagt, nur, weil sie das will und dass sie dumm is. Das hab ich ihr irgendwann auch mal nahe gelegt. Kam scheinbar heute erst an. Dumme Menschen halt.
Na ja ich will nich einfach nur abwertend sein, ich wills mal etwas erklären. Ich weiß nicht wie hoch ihr IQ ist, aber selbst wenn sie Mathe und sonstwas gut kann: Ihr Verständnis von der Welt, von Leben, ihre Art zu Leben, ihre Denke und ihr Stolz... so durcheinander und definitiv in der Kellerliga angesiedelt. Ich will hier jetz nich all das aufschreiben, aber ich schwöre, es ist so schlimm, wie ich sage. Sie hingegen versteht das alles natürlich nicht. Sei doch ihre Sache, was is so schlimm daran, bla.
Wir hatten vor... zwei Tagen? Ein bitteres Gespräch. Ich fing an zu spekulieren, was passieren würde, wenn ich nich mehr für sie mitdenken würde. Mir schien, als hätte sie nie mitbekommen, dass ich das immer tat. Alles durfte ich lösen, jede Kleinigkeit, alles aufschlüsseln, für Blöde erklären und immer musste ich ihr was Neues beibringen, weil dieser Mensch einfach so dumm ist. Sie hat keine Vorstellungen. Lernzielebene 1. Mehr kommt da nicht.
Und sie nimmt sowas wie Logik und Verstand in den Mund. Ich sag dann immer: "Aber hauptsache sich schick anziehen und mit Messer und Gabel richtig essen können." Die hat scheiß Prioritäten.

Nyyyyyyyyyya.... Sie hat auf jeden Fall nichts verstanden und ging hoch wie sonstwas. Ich vermutete nur was passieren würde, sie sah alles als beendet. "Ich will akzeptiert werden!" Jaaaa, schmeiß dich aufn Boden und heul los. Sie fragte auch, ob ich ihr zu dumm sei. Antwort: Ja. Ich weiß halt nich wieviel das ausmacht. Ich erzählte auch, dass es gut sein kann, dass, wenn wir Freunde finden, die echt unterschiedlich sein werden. Also meine und ihre. Und dass wir evtl. auch bessere Freunde finden werden. Für sie ist Spaß nahezu alles, was Freundschaft und Sympathie ausmacht. Klar, wie sie mir mit Alex und Andrea geholfen hat ist beispiellos. Keine Frage. Wie ausdauernd sie mir zuhört und mir einfach helfen will. Das ist toll.

Aber da hört es auf. Sie schenkt mir brutal viel Materielles, sie fiebert bei mir mit, weil mein Leben einfach mal spannender zu sein scheint und schöner als ihr eigenes, aber... tja. Das ist es. Das ist das eine. Was mir aber fehlt ist die geistige Nähe. Und DAS ist sehr wichtig. Jemand, der meine Denke nachvollziehen kann. Und sie sich nicht erst von mir erklären lassen muss. Seelenverwandtschaft. Sie und mich verbindet mittlerweile n Haufen Sachen. Echt. Aber da geht es bei uns so schnell auseinander.

Es ist sehr schlimm eskaliert. Jeder zweite Satz meinerseits war: "Wie kann man nur so dumm sein... ." Es war echt massiv. Ich hab so lange meine Rübe für sie hingehalten und mich aufgerieben. Mama hat heute passenderweise was dazu gesagt, ohne zu wissen, dass es überhaupt irgendeinen Streit gab: "Sie hat dich kaputt gemacht und runtergezogen. Ich seh das." Ihr ging es um meine Entwicklung in der Schule. Und wie ich mich halt um Jenny GEKÜMMERT habe. Ich hab mich total vernachlässigt und war mehr damit beschäftigt, Jenny zu helfen, als mich anzutreiben und durch die Schule zu prügeln. Ich hing nur an Jenny und an dieser scheiß verkorksten Freundschaft.

Jenny wird jetz denken: "WAAAAAAAAAS...... aber du hast gesagt und BOAAAH bin ich enttäuscht!!!" Blaaaaaaaaa ... sie versteht es eben nicht. Sie wird jetz dramatisch rumflattern und denken ich mein absolut alles. Jaaa genau. Wenn sie nicht das nachfühlen kann, was ich meine, dann zeigt das genau das, was ich bemängel. Tjaaaa. Und da frag ich mich halt: Wie weit werden wir uns voneinander entfernen? Das wird Frau Jenny natürlich nich zulassen. Entweder ganz oder gar nich, so is sie halt. Aber ich lass mich nich mehr zwingen oder unter Druck setzen. Dann muss sie halt gehen. Ob ichs schade finden würde? Keine Frage, ja. Aber handle erstmal übereilt. Du weißt ja, dass ichs dir nachseh und dass du ne Erklärung hast, wie immer.

Ich finde auch, dass ich mich hab zerfressen lassen. Jenny, die Dumme in dieser Beziehung, war so dumm und unumsichtig und uneinfühlsam, dass sies natürlich nich gemerkt hat. Auch so unfähig und uneigenständig. Tja. Wieder mal meine Schuld, aber wenns meine ist, kann ichs ja umso leichter ändern.
Warum mir das alles erst jetzt so sehr einfällt, dass ich was getan hab? Weil ich stärker denn je gemerkt habe, welche Menschen mir mehr liegen und welche mich echt aufhalten. Ich will die Leute an meinem Leben nur teilhaben lassen... nicht mitschleppen. Mein Weg wird nie wieder blockiert werden. Nie wieder. Nie wieder. Ich hab keine Angst mehr vor Verlusten.

Jeder andere Weg wäre ein Verlust.

24.6.10 00:23


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de