Das Leben und Mona
c h a s t e & t i n k a

17.04.97 - 16.08.10

Unser Mädchen ist nun weg. Wir haben sie vorgestern einschläfern lassen. Es war schrecklich, es war ein echter Kampf. Die Idee haben, die Idee äußern, die Idee initiieren, die Idee durchziehen.
Es war ein Kampf.

Ich werde nie vergessen, wie sie völlig geschwächt von dem Mittel in die Knie gezwungen wurde und versucht hat, den Kopf zu heben. Sie lag dann da, wir mussten sie in einen Käfig tun, weil sie sich so gewehrt hat, weil sie so gekämpft hat. Und dann lag sie da. Allein. Wir alle um sie herum. Sie zwinkerte. Sie hatte Angst. Ihre Augen liefen über vor Trauer, Panik, Hilflosigkeit... . Es war so schwer. Es war SO schwer.

Und es war zu früh. Wir hatten nicht den Arsch in der Hose, sie weiter zu behandeln. "Ich will ihr die Leiden ersparen." Nein... wir wollten UNS die Leiden ersparen. Nur weil man mit Medis lebt, heißt das nicht, dass das Leben nicht mehr lebenswert ist. Es hätte sicher noch eine Weile geklappt, auch, wenn sie nicht mehr so alt geworden wäre. Der Zahn der Zeit hat ja jetzt schon stark an ihr genagt.

Ich werde das Gefühl aber nicht los, dass wir sie verraten haben. Alle. Sie wollte überhaupt nicht gehen. Das hätte man sehen müssen, sie kannte keine Freunde mehr, hat geschrien, gezappelt, gekratzt und gebissen. Sie wollte nicht... . Und dann war sie der Spritze ausgeliefert. Und lag da im Käfig. Und als sie sich nich mehr rühren konnte, nahm Mama sie schnell auf den Arm...

 

... und dann wurde ihr Blick glasig.



Ich spürte an meinen Fingern, wie sie das letzte Mal ausatmete und wie somit das Leben aus ihr wich. Wie eine Puppe lag sie schlapp in Mamas Armen.

Sie hatte Angst.
Sie musste aufgeben.
Sie wollte leben.
Keiner von uns half ihr, wir haben sie dem Tod ausgesetzt.
Wir hatten sie aufgegeben, ihr Leben aufgegeben.

Sie KANN uns nicht vergeben... warum sollte sie.

Ich kann mir das nicht verzeihen. Ich vermisse mein Mädchen. Ich kann damit nicht leben, es tut mir so leid... ... ...

18.8.10 12:46


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de