Das Leben und Mona
c h a s t e & t i n k a

Ich genieße die Fähigkeit des Gehirns, Erlebtes zu Erinnerungen zu machen.

Ein Haufen Sachen haben sich hier in Berlin abgespielt, wie sollte es anders sein.

Eins der Dinge hat mit Jenny zutun, aber wenn ich das aufschreiben würde, wäre der Punkt immernoch der selbe: Sie ist und bleibt eine schwere und schwierige Persönlichkeit. [...]

Jetzt gerade spielt sich aber was Schönes ab. Gestern waren wir im Frannz Club und dort liefen Sachen, die aus der Zeit meiner Mutter kommen. Unter anderem das Lied (<- klick es an^^). Es bedeutet mir deshalb so viel, weil es 2005 auf RSH lief und ich es zusammen mit anderen Liedern auf Kassette aufnahm. Ja, ich bin die letzte der Kassettengeneration.^^ Dieses Lied erinnerte mich seiner Zeit an Goten, einen Charakter aus Dragonball Z. Ich liebe diesen kleinen Fratz, weil er so süß ist... . <3 Goten war der Grund, warum Franz und ich uns kennen lernten, damals, 2005, im Chat.

Dazu will ich sagen: Mir ist egal, was andere über mich denken, weil ich so rede wie ich rede... über ihn... . Ich hab es selbst noch nie einordnen können, viele interpretieren in das meine Liebe zu ihm und dass ich alle meine Partner für und mit ihm betrügen würde. All das ist mir egal, denn mir ist klar geworden, dass Goten, 2005 und Franz die schönsten Erinnerungen sind, die ich besitze. Wenn es etwas gibt, was mich strahlen lässt, was mich unheimlich beflügelt, glücklich macht, selig lächeln lässt, das mich fliegen lässt... dann ist es das. Und ich will es nie verlieren.

So sitzen Jenny und ich hier und hören die Charts von 2005. Zu jedem Lied fällt mir ein, wie ich es das erste Mal hörte, was zu der Zeit gerade los war und enige Lieder sind unweigerlich mit meiner Zeit im Chat verbunden. Ich werde das alles nie vergessen und nie aufhören, dafür zu fühlen.

Wenn mir was wichtig ist, dann ist das meine geliebte Familie, für die ich alles tun würde und eben diese Zeit... . Ich liebe es. Ich bin dankbar, das alles erlebt zu haben. Meine Mutter. Meine Lisa. Meinen Vater. Nena, unser Mädchen.
Markus. Tobi. Marco irgendwie auch. Jana aka. Killer^^, Kathi aka chi-chi, Pani. Und Franz. Ja, Franz.
Die Zeiten haben sich gründich geändert und Franz ist auch nicht mehr das, was ich so liebe, aber er ist Franz. Ich werde es nicht vergessen und immer in meinem Herzen haben.
Heute ist alles anders. Mein Freund ist Marcus, meine Familie in Hildesheim/Hannover wird mein Zuhause sein und mein Nest, meine Zuflucht ist meine Mutter mit meinem Stiefvater und meinem kleinen Bruder, Zwerg^^... .

Was Musik alles in einem wachrütteln und zurück in die Gegenwart bringen kann, wenn auch nur für einige Stunden. Ich bin schon froh... auch wenn ich im Heute leben muss und mir das Heute gerade nicht gefällt. Jeder ist seines Glückes Schmied. Ich arbeite daran... . Alles wird gut, sagt Mama immer. Ilu Mama.

Cut

19.9.10 21:10


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de