Das Leben und Mona
c h a s t e & t i n k a

Ich hab das Gefühl, dass ich den heutigen Abend nicht überleben werde. Diese Stille in mir ist genau so grausam, wie die lauteste Baustelle vor deinem Fenster. Ich ersticke und verrecke wegen meiner Einsamkeit. Selbst verursacht, weiß ich langsam nicht mehr. Ich fange an mein Problem schon halb zu vergessen - nicht zu verdrängen sondern wirklich zu vergessen. Ich will kotzen. Ich kann gar nich so viel essen wie ich kotzen will.

Alles Negative überrollt mich stets. Jetzt gerade wieder wie so ein unerwarteter Schlag in die Fresse. Ich vermisse mein BABY! Meine Katze, meine Nena, weil gerade Unheilig läuft mit Geboren um zu Leben. Da singt er doch auch vom Tod. Und dem danach.

 

Ich werd gerade so verstreut. Chaotisch fliegt alles durch meine Birne. Und ich kann langsam nicht mehr Unwesentliches von Wesentlichen unterscheiden, erzähle alles frei raus.

Ich vermisse Franz. Habe ihm eben einen kleinen Text geschrieben. Er wird Schauspieler. Sucht mal auf Clipfish nach Thomas Godojs neuestem Lied "Über den Dächern" oder so ähnlich. Da spielt mein Franz mit. 

Ich vermisse Lisa so hart. Ich werde den Urlaub in der letzten Ferienwoche Oktober wohl nich bekommen. Das heißt ich kann nicht zu Lisa und nicht ihren Babybauch sehen oder Mama oder Maik oder Berta oder Raik... oder einfach mal mein damaliges Zuhause. Ich schwemme über. Ich werd so wahnsinnig.
Marcus ist nicht da. Ich hab ihn sogar noch abgenervt am Telefon. Ich hab einfach meine Depression auf ihn abgeredet. Ich muss mich noch entschuldigen.

 

Ich gehe ein ich platze.

3.10.11 21:47


Gratis bloggen bei
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de